Wie gewinnt man neue Teampartner?

Veröffentlicht am 15. November 2021 um 15:22

Der wichtigste Aufgabenbereich im Network Marketing* ist unter anderem das gewinnen neuer Vertriebspartner. Wachstum entsteht nur durch neue Partner! Damit diese aber eigenständig arbeiten können, müssen diese eingearbeitet und ausgebildet werden.

Dazu habe ich die folgenden 5 Tipps für dich…

1.Arbeite an Dir! Persönlichkeitsentwicklung* ist der Schlüssel!

Dein Erfolg wächst mit dir! Menschen folgen keinen Unternehmen sondern Personen von denen Sie etwas lernen können. Sorge deshalb dafür, dass du deinen jetzigen & zukünftigen Partnern immer wieder einen Mehrwert bieten und sie richtig unterstützen kannst. Den nächsten Tipp gibt es Morgen.

Tipp 2
Beziehungen aufbauen! Falle nicht mit der Tür ins Haus. Zuerst ist es wichtig das du zu der Person eine Beziehung aufbaust. Erst muss die Person bereit sein dir zuzuhören. Kommst du gleich mit dem Geschäft um die Ecke, wird die Person dir nicht richtig zu hören. Erst wenn eine gewisse Bindung und Sympathie da ist kannst du ein erfolgreiches Gespräch führen. Merke: Erst vertrauen schaffen, dann erst kommt das Business.

Tipp 3
Übertreibe es nicht mit dem Beziehungsaufbau! Hört sich im ersten Moment nach einem Widerspruch an. Ist es aber nicht. Du musst nur dafür sorge tragen, dass das Gespräch nicht im Sande verläuft. Entwickle ein richtiges Gespür dafür wann der beste Zeitpunkt ist um auf das Business überzuleiten. Irgendwann musst du zum Punkt kommen und sagen was du von der Person willst. Ein guter Einstieg für diesen Punkt ist es nach dem Beruf der Person zu fragen. Im Normalfall wirst du dann im Gegenzug gefragt werden was du beruflich machst. Dann solltest du auf den Punkt kommen.

Tipp 4
Versende niemals ungefragt deine Links. Man sieht sie in jeder Gruppe in den sozialen Netzwerken. Die links mit den besten Geschäftsmöglichkeiten der Welt. Lasse das sein. Werde kein Link Verteiler. Die meisten Menschen finden das nur noch nervig. Versende erst dann den Link zu deiner Geschäftspräsentation, wenn es im Dialog zur Sprache kommt! Wenn jemand dich fragt was du beruflich machst, dann sage der Person das du ihr gerne alle Informationen zukommen lässt du aber gerade wenig Zeit hast. Gib der Person die Information und vereinbare dann einen Termin bis wann sich die Person die Informationen angesehen hat und melde dich zu diesem Zeitpunkt wieder bei Ihr.

4.Sei nicht enttäuscht und halte durch! Sei nicht enttäuscht, wenn Menschen sich nicht mit dir vernetzen oder nein zu deinem Anliegen oder Business sagen. Egal was passiert, bleibe immer höflich und gelassen. Mach dir folgendes bewusst. Es gibt Millionen von Menschen auf dieser Erde die in sozialen Netzwerken aktiv sind. Du kannst täglich neue Kontakte machen. Es ist eine reine Fleißaufgabe. Du bist auf keine einzige Person angewiesen. Es ist schön wenn sich die Person dir anschließt. Falls nicht ist es auch O.K. Der nächste ist dann vielleicht der richtige.

5.Höre auf direkt zu verkaufen. Gib erst dann die Informationen weiter wenn diese gewünscht werden. Nenne aber nicht das Unternehmen oder die Produkte. Es besteht akute Researchgefahr :-). Wenn du das Unternehmen nennst, dann wird die Person mit hoher Wahrscheinlichkeit das Unternehmen “googeln”. Und es ist völlig egal wie gut dein Unternehmen ist. Es wird immer jemanden geben der schlechte Erfahrungen gemacht hat. Vielleicht ist diese Person ein Blogger der schlechte Erfahrungen gemacht hat und dieser erzählt darüber auf seinem Blog. Und in diesem Moment bist du so gut wie raus! Dein Ziel muss es sein, dass dein Interessent sich die komplette Geschäftspräsentation ansieht um sich seine eigene Meinung bilden zu können.

6.Sorge für ein ansprechendes Profil. Das Profil ist vergleichbar mit dem Schaufenster eines Geschäfts. Wenn du mit jemandem sprichst oder schreibst, dann werden die Menschen höchstwahrscheinlich dein Profil besuchen um sich
ein Bild von dir zu verschaffen. Dieses Bild sollte einen guten Eindruck hinterlassen. Sorge für ein gutes Profilbild und achte darauf was du auf deinem Profil veröffentlichst.

7.Habe realistische Erwartungen beim Rekrutierungsprozess. Wenn du mit 10 Leuten sprichst und keiner mitmacht, dann mach weiter und lass dich nicht entmutigen. MLM ist ein Quoten Business. Schreibe dir auf wie viele Menschen du kontaktierst und wie viele davon du als Leads gewinnst, wie viele davon steigen ein? Dann kannst du dich an diesen Zahlen orientieren und weißt was du täglich zu tun hast.

8.Werbe niemanden ab. Falls du mit jemandem aus der Branche sprichst möchte ich kurz betonen das ich nicht empfehle Menschen aus anderen Firmen abzuwerben. Ich empfehle das nicht zu tun. Es gibt genug Menschen auf dieser Welt die noch nichts mit Network Marketing oder deinem Unternehmen zu tun hatten. Das läuft oft nur auf Vergleiche hinaus und das ist reine Zeitverschwendung. Wenn jemand zufrieden mit seiner Firma ist, dann lasse die Person in Ruhe! Glaube mir es kommt nicht gut an, wenn du unbedingt um jeden Preis eine Person abwerben willst und schon gar nicht, wenn du dabei in die Vergleichsfalle tappst.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.